DEIN SUCHWORT :

Auto und Verkehr

Es ist in aller Munde: das Wort Umweltschutz. Politiker übertreffen sich mit Vorschlägen zur Reduzierung von Schadstoffen. Besonders im Trend und sensibel gehandelt werden Themen rund um den CO2-Ausstoß. Beim Thema Auto und Verkehr sind die Töne entschieden leiser und das Verkehrs-Aufkommen nimmt beträchtliche Formen mit unübersehbaren Konsequenzen an.

Der PKW, des Deutschen liebstes Kind, scheint mit seinen unerschöpflichen Steuer-Einnahmen und einem auch weiterhin noch beträchtlichem Wachstum am Markt trotz umwelttechnischer Unzulänglichkeiten eine Sonderstellung einzunehmen. Autolawinen und ein bis an die Grenzen der Unerträglichkeit stoßender PKW-Verkehr scheinen ein Tabu-Thema in Sachen Umweltschutz zu bleiben. Doch könnte das moderne Auto der Neuzeit - ausgestattet mit alternativen Antriebsquellen wie etwa Hybrid oder Gas (LPG) - neuen Herausforderungen an einen umweltverträglichen Verkehr durchaus gerecht werden. Immerhin gibt es nach umfangreichen Tests bewiesenermaßen keine Leistungseinbußen bei der Nutzung alternativer Antriebsquellen und die Kosten für den Literpreis sind mit weniger als die Hälfte beträchtlich günstiger.

Doch bisher beschränkt sich das Thema Auto und Verkehr eher auf das Abkassieren von Mautgebühren und viel zu hohen Spritpreisen, denn einer Zuwendung zu bereits existierenden Lösungen. So benötigen Fußgänger alsbald Mundschutz und Gasmasken, wenn diese Entwicklung nicht gestoppt werden kann. Wer also bremst da die Zukunft ab? Warum kein Durchbruch in Sachen Hybridantrieb, Wasserstoffmotor oder sogar Biosprit? Zu teuer seien die Entwicklungskosten, zu hoch die Produktionskosten bei gleichzeitig enormem globalen Wettbewerbsdruck, behaupten die Automobilhersteller, während im Straßen-Verkehr immer häufiger PKWs vorbei rauschen, die von ausländischer Konkurrenten bereits zukunftssicher und umweltfreundlich entwickelt wurden.

Webtipps

Kleinwagen Check
Infos, News und Fahrberichte zu kleinen Autos. Egal ob VW Polo, Opel Corsa oder Fiat Punto.

Noch setzt die deutsche Industrie auf Umweltschmutz, statt Umweltschutz. Der Krug geht eben solange zum Brunnen, bis er bricht. In diesem Fall kollabiert dann eines Tages nicht nur unser Verkehr sondern auch die ehemals überaus erfolgreiche deutsche Automobilwirtschaft.